#1

Fungi brutalo

in Small Talk 20.06.2018 14:11
von Frechdachs12 | 22 Beiträge

Hey,

ich musste letztens Antibiotika nehmen da ich eine sehr aggressive Blasenentzündung hatte.
Zwar ist die Blase jetzt wieder in Ordnung aber ich habe nun zum Zweiten Mal innerhalb von drei Wochen einen
Pilz.... es ist echt zum verrückt werden! :()
Seit fast einem Monat ist es nur noch am jucken und wund.
Meine Ärztin meinte, dass Antibiotika wohl das Klima für Pilze vergünstigen (suuuuper) und diese sich dann verbreiten können.

Doch was kann ich nun präventiv dagegen tun? Nicht, dass sich das so einschleicht und ich alle paar Wochen damit zu tun habe. Das würde ich nicht überleben :(

nach oben springen

#2

RE: Fungi brutalo

in Small Talk 21.06.2018 13:31
von HelfenderHelfer | 11 Beiträge

Ohne genau wissen zu wollen, was für einen Pilz du hast, versuch ich mich mal an einer Antwort. Obgleich eine Diagnose meine HelfendeHand-Antwort genauer machen könnte.

Eine Pilzbehandlung wird oft mit dem Wirkstoff Nystatin behandelt. Dieser wirkt dadurch, dass er sich in der Zellmembran des Pilzes anlagert und den Pilz absterben lässt.
Aber Nystatin wirkt nicht gegen Bakterien oder Viren, eine falsche Ernährung oder eine Immunschwäche. Es wirkt ähnlich wie ein Antibiotikum.

Daher vielleicht auch der erneute Pilzbefall bei dir. Es wurde an der falschen Stelle behandelt. Das solltest du in jedem Fall bei einem 2. Arzt vortragen, der einige Tests durchführen wird.

Es könnte auch sein, dass du bereits eine Resistenz gegen Nystatin entwickelt hast: "In den letzten 10 Jahren jedoch ist die Häufigkeit von Resistenzen dramatisch gestiegen, mit einer noch weiter steigenden Tendenz. Gründe dafür sind das vermehrte Auftreten von Pilzinfektionen aufgrund von immunologischen Problemen, die z.T. therapiebedingt sind, wie z.B. bei der Transplantationsmedizin oder der Onkologie, wo durch medikamentöse Eingriffe das Immunsystem herabgefahren wird." (Quelle: https://www.gesund-heilfasten.de/Nystatin.html)
Eine Candidatherapie wird für den Anschluss empfohlen, da fehlende Daten eine unsachgemäßige Behandlung begünstigen.

MFG

nach oben springen

#3

RE: Fungi brutalo

in Small Talk 16.05.2019 09:44
von Sonher | 78 Beiträge

Hallöchen, mich würde interessieren was es dann letztendlich bei Dir war ?

Ich habe hier ein wenig gelesen, wie man sein Immunsystem stärken kann.
Habt Ihr schon mal von Germanium gehört ?
Kannte das Mittel bis vor kurzem auch noch nicht, aber es wirkt wirklich
wahre Wunder. Wenn Ihr dazu mehr wissen möchtet, dann schaut mal hier:
http://www.organisches-germanium.de/
Ist besser Ihr lest es dort, als das ich hier noch einen größeren Text verfasse.

Viele Grüße

nach oben springen

#4

RE: Fungi brutalo

in Small Talk 26.06.2019 14:16
von Oppon1945 | 89 Beiträge

Hallo,

das ist ein leidiges Thema was ich nur zu gut kenne. Ich musste auch immer wieder Antibiotika zu mir nehmen und habe mir so im Magen alles gute vertrieben. Das muss nun langsam alles wieder aufgebaut werden. Hast du mal bei deinem Arzt einen Bluttest machen lassen und geschaut wie hoch deine Glutathionswerte sind ? Damit du gesund bleibst und dein Immunsystem gestärkt ist, sollte er schon in deinem Körper vorhanden sein. Ist nämlich dein Wert niedrig, dann ist dein Körper geschwächt und Erreger können sich schneller ausbreiten. Wenn das so ist, dann solltest du liposomales Glutathion kaufen und direkt einnehmen. Ich hoffe, du quälst dich nicht zu lange und probierst es mal aus.

nach oben springen

1&1 DSL

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: marvinhofrath
Forum Statistiken
Das Forum hat 763 Themen und 2174 Beiträge.